Zeitwertgerechte Instandsetzung Teil 2

30.12.2014

Wir berichteten bereits von dem Projekt, welches unsere Auszubildenden zum Teil umgesetzt haben.
Der Schaden wurde von den Auszubildenden ermittelt. Zur Durchführung einer Eingangsvermessung wurde zuerst der verformte Querlenker erneuert. Danach erfolgte die Eingangsvermessung. Das daraus resultierende Ergebnis war, dass der Nachlauf und Sturz außerhalb der Toleranz lag. Die weitere Vorgehensweise wurde durch eine entsprechende Beurteilung der Vorderachsgeometrie entschieden. Es erfolgt die Ersatzteilbeschaffung des Federbeins und der Lenkung. Um eine zeitwertgerechte Lösung zu erarbeiten, wurde der Ansatz der Ersatzteilbeschaffung über die Schiene, gebrauchtes und geprüftes Mercedes-Benz Ersatzteil mit Garantie, vorgeschlagen und umgesetzt.
Über den Einbau der Teile und dem weiterem Verlauf der Instandsetzung berichten wir im Teil 3. Hier lassen wir unser junges Team selbst und in eigener Erfahrung berichten! Wir freuen uns darauf.